W-O-T

Solderflash MIG-Löt Gerät - hochfester verzinkter Stahlbleche


Artikelnummer 3001013

var src = "https://www.paypal.com/sdk/js?currency=EUR&client-id=AYo-1y3ym84xRf68d7eoSuZq-qJIoWFeX36GJXbsxk-vcid4kY1gopwwMkN_mQO64k1OyJmH3LSVLj4w&components=messages"; if(!document.querySelector('script[src="' + src + '"]')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "text/javascript"; script.id = "paypal-installment-banner"; script.src = src; script.rel = "preload"; document.body.appendChild(script); }

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Mit dem Solderflash können MIG-MAG Schweissgeräte zum MIG-Lötgerät updaten (aufrüsten) werden. Es wird die Stromstärke auf den zum MIG-Löten benötigten Bereich reduziert. Über das eingebaute Voltmeter kann die abgegebene Spannung des MIG-MAG Schweissgeätes abgelesen und somit optimal auf das MIG-Löten eingestellt werden und die Vorteile dieses Verbindungsverfahren voll ausnützen. MIG Löten auch Lichtbogenlöten genannt, wird vor allem in der KFZ Herstellung bei hochfesten Stahblechen eingesetzt.
Speziell geeignet ist das Hartlötverfahren für oberflächen veredelte Feinbleche. Das Löten ist das Verbinden von Metallteilen, mithilfe eines Zusatzstoffes (Lot). Der Werkstoff wird bei einer Temperatur von 1600 °C damit benetzt ohne geschmolzen zu werden. Das Material und das Lot bilden eine Legierung und werden fest verbunden. Bezeichnet wird es als intermetallische Verbindung. Dabei ist Vorsicht geboten, denn das Material kann sich verziehen, das führt zum Verlust der Korrosionsbeständigkeit und der Festigkeit.

Anders ist es beim MIG Löten, die Beschichtung vom Material wird nicht beschädigt, durch die niedrige Schmelztemperatur von 1000°C, lässt das Verfahren den Grundstoff (Korrosionsschutz) nicht aufschmelzen, eine Aufhärtung des Bleches wird vermieden, deshalb ist im Karosseriebau das MIG Löten nicht ohne Grund vorgeschrieben. Das MIG Löten eröffnet neue Perspektiven, es ersetzt das Schweißen mit dem darauf folgenden Verzinken. Ein Nachverzinken ist überflüssig, denn das Verfahren lässt die Korrosionsschutzschicht unverletzt. Gerade bei Dünnblechen muss die Wärmeeinsetzung niedrig gehalten werden. Mit den besonders stabilen Lichtbogen bei niedriger Temperatur, ist das MIG Löten problemlos. Auf Flussmittel kann beim MIG Löten verzichtet werden, da Schutzgase die schädliche Oxidation verhindern. Schutzgase wie Argon 46 oder ATAL 2 werden für das Verfahren eingesetzt. Beim MIG Löten wird stahlförmiges oder drahtförmiges Lot in den Lichtbogen eingeführt.

Bei dem Verfahren fällt die Nachkonservierung weg, weiterhin verzieht sich das Material nicht, aufgrund des geringen Wärmeeintrages. Es entsteht nur eine minimale Poren- und Spritzbildung. Die Qualität der Lötverbindung ist sehr hoch, sowie auch die Belastbarkeit. Das MIG Löten wird heute dem früheren MIG/MAG Schweißen vorgezogen, im Gegensatz zum Schweißen besteht beim MIG Löten kein Verlust der Korrosionsbeständigkeit und der Festigkeit des Materials. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist die Sauberkeit, die Lötstellen sind frei von Lötresten und die Lötnaht bleibt gleichmäßig. Auch ist beim MIG Lötverfahren das Verbinden unterschiedlicher Materialien möglich.

Mit dem solderflash können MIG-MAG Schweissgeräte zum MIG-Lötgerät updaten (aufrüsten) werden. Es wird die Stromstärke auf den zum MIG-Löten benötigten Bereich reduziert. Über das eingebaute Voltmeter kann die abgegebene Spannung des MIG-MAG Schweissgeätes abgelesen und somit optimal auf das MIG-Löten eingestellt werden und die Vorteile dieses Verbindungsverfahren voll ausnützen.

Features:
>MIG Löten normaler, hochfester verzinkter Stahlbleche und verschiedenartigen Blechlegierungen z.b Kupfer - Stahl , Edelstahl - Kupfer usw.
>Hohe Nahtfestigkeit
>Weniger Verzug durch geringere Wärmeeinbringung
>Gute Spaltüberbrückung
>Gute Bearbeitungseigenschaft - weiche Naht
>Kathodische Schutzwirkung - Korrosionsschutz bei verzinkten Blechen bleibt erhalten
>Verbessert die Eigenschaften beim schweissen von Aluminium
>Stabilisiert denn Lichtbogen beim schweissen von Aluminium


Lieferumfang:
>Solderflash mit Voltmeter und 3mtr Massekabel
>MIG Lötbrenner Plus 15 / 3mtr mit Teflonseele und Plusanschluss
>Rolle MSG Lötdraht CU SI 3 / 0,8 mm / 2 kg / D200
>Bedienungsanleitung mit ausführlichen Informationen zum MIG-Löten